Barcamp mal anders: Digital Media Camp München

Rot, grün, gelb und ganz viel blau. Wir waren mit dem Krümelmonster und einigen Experten für Medien  auf dem Digital Media Camp bei Microsoft in München! Richtig gehört: Filiku war das ganze Wochenende bei Microsoft.

 

WAS, WIE, WO, WANN? – Digital Media Camp

Am Wochenende waren Jana und ich auf dem Digital Media Camp 2017 in München (DMC), um uns Inspiration und neuen Input für Filiku zu holen. Das DMC ist ein Barcamp, welches vom Media Labor Bayern organisiert wird. Dieses fand nun schon zum zweiten Mal im Hauptgebäude des Hauptsitzes von Microsoft in München statt. Das diesjährige Thema des DMC’s war „irgendwas mit Medien“. Da sich vermutlich einige von euch fragen, was es mit diesem Barcamp auf sich hat: Ein Barcamp ist eine offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. Barcamps dienen dem inhaltlichen Austausch und der Diskussion mit Personen die in einem bestimmten Bereich ein gewisses Maß an Wissen verfügen.

Digital Media Camp
Bürogebäude Microsoft

Irgendwas mit Medien

Durch dieses relativ offene Thema, war in den Workshops alles möglich, was auch nur einen hauch mit Medien zu tun hat und das war deutlich bei den Tagungs-Vorschlägen zu hören. So war von Diskussionsrunden über die neusten Plugins für WordPress, bis hin zu der Zukunftsfrage des Journalismus und den Wandel durch die Digitalisierung, alles dabei. Bei Rund 296 Teilnehmern am diesjährigen DMC, gab es zahlreiche Sessions zwischen denen man sich entscheiden musste.

Da Jana und ich uns getrennt haben, um möglichst viel Input zu bekommen, können wir euch leider nicht alle Sessions zeigen. Ihr wollt ja schließlich auch keinen halben Roman von uns lesen. Allerdings möchte ich euch gerne ein paar Anreize zeigen, die für uns sehr interessant waren und die richtig Spaß gemacht haben. Wenn es euch Interessiert, ihr auch gerne mal zu einem Barcamp wollt oder gerne etwas für uns schreiben möchtet, meldet euch einfach bei mir! (E-Mail: vanessafalkenhain@filiku.de, Facebook: Filiku.de)

 

SAMSTAG

Twitter-Vortrag

Da ich seit längerem kein Twitter benutzt habe, wir aber für euch einen erstellt haben (@filikude), wollte ich mich über Tipps und Tricks für richtige Twitter-Nutzung informieren. Hierbei gab uns @horsemaid gute Beispiele für richtige Hashtag-Setzung und dass es kein richtig oder falsch gibt. „Entweder man mag euch, oder eben nicht. Es gibt keinen Nummer 1 Leitfaden, der für jeden funktioniert“, entgegnete sie. Bei dem Workshop haben wir alles ausgetestet: von Gifs, über Videos und Fotos, bis zu reinen Text-Messages. Wusstet ihr, dass es verschiedene Twitter-Gruppierungen gibt?

  1. Der Mitleser – Ist immer online und folgt einigen Leuten, twittert allerdings nie selbst etwas
  2. Der Spamer – Tweetet den ganzen Tag, egal was, Hauptsache er hat was getwittert
  3. Der Alles-Retweeter – Erklärt sich eigentlich von selbst: retweetet alles, was er auch liked
  4. Der Fameboy – Hat viele Follower, folgt aber selbst niemandem zurück – Hält es auch nicht für nötig, auf Tweets zu antworten
  5. Der Vergessliche – Ist nie on, hat eventuell sogar sein Passwort vergessen.. Letzter Beitrag: 11/09/2013

 

Afterparty

Am Abend des ersten Tages, gab es eine kleine Afterparty mit Candybar, ein Pizza-Foodtruck und eine riesige Tafel mit verschiedenen Wein- und Biersorten. Durch diverse Attraktionen, wie z.B. Snapcupe, Fatboys, ein Bällebad und jede Menge Musik, war der Spaß schon vorprogrammiert. Die lustige Atmosphäre führte zu einigen neuen Kontakten und Ideen für die Sessions des nächsten Tages. Nach der kleinen Party ging es für uns dann erstmal nach Hause, um Fit für den nächsten Tag zu sein.

SONNTAG

Sketchnotes

Der zweite Tag begann mit einem Bootcamp zum Thema Sketchnotes. Dabei haben wir gelernt, wie bei Vorträgen oder Vorlesungen, schnell und verständlich Mitschriften, durch kleine Sketches verfasst werden. Durch das bildhafte Denken und Aufschreiben, werden Informationen schneller aufgenommen und können im Nachhinein besser wiedergegeben werden, als normale Notizen.

Jana's Sketchnotes
Jana’s Sketchnotes
Vanessa's Sketchnotes
Vanessa’s Sketchnotes

FAZIT: WIR FINDEN DAS DMC ENDGEIL!

 

 

 

2 thoughts on “Barcamp mal anders: Digital Media Camp München”

    • Hallo Robert 🙂

      Und wie toll es war! Einfach spitze!
      Auch wir sind definitiv wieder dabei, man läuft sich also sicher mal wieder über den Weg 😉
      Was war dein Slot Highlite?

      Liebe Grüße aus dem schönen Franken

      Jana Jakob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.